[2. Bundesliga] Relegation 2020

  • Ja hochverdient, aber ein Auswärtstor würde wieder alles ändern bzw. spannend machen.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Aber Ingolstadt??

    NEEEE

    ich fand die eigentlich ganz gut in der 2.Liga, sonst hätte ich damals bei euch keine Karte mehr bekommen :zwinker:

    Kurz vor Weihnachten 2014?


    Mir eigentlich auch egal, evtl. mit Verl nach 30 Jahren Nürnberg oder nach ca. 35 Jahren Ingolstadt

  • Mit dem 3:0 wäre der Klassenerhalt für Nürnberg wohl sicher.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Ich glaube genau seit DEM Spiel Asa...hab ich die gefressen.

    Ging 2:2 aus...dieser provokante Jubel vor unserem A-Block...GRRRRRR

  • Gerade gesehen, dass Fabian Nürnberger leider nicht in Nürnberg geboren wurde, sondern in Hamburg....

    Ich fände es auch geil, wenn ein Spieler mit dem Namen "Deutschland" oder "Deutschländer" für Deutschland spielen würde.... :positiv2: ...

    Ich könnte da mit einem "Deutschendorf" dienen.

    Allerdings war der kein Fußballer,sondern Sänger.:zwinker:

    Er trat aber mit einem Künstlernamen auf und nannte sich John Denver

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • Nicht zu vergessen, dass der Torwart Özan minutenlang den Ball nicht gespielt hat. Seitdem bei mir total unten durch, dürfen gerne in der dritten Liga bleiben, auch wenn es der Glubb verdient hätte.

    Liebe kennt keine Liga - Liebe kennt keinen Etat

  • In der ersten Halbzeit hat man den unterschied deutlich gesehen. Der FCI war noch richtig müde und die Nürnberger haben sie überrand und waren immer einen schritt schneller. In der 2. Halbzeit wurde es zwar besser, aber es hat einfach nicht gereicht. Ich denke das es entschieden ist.

  • Viel zu knapp ausgefallen, mit einem 4:0 wäre schon locker alles entschieden gewesen.

    Aber wer hätte die Nürnberger besser zum Sieg schießen können als Fabian Nürnberger! :lachen: :positiv2:


    Der „Club“ ist bisher ein einziges Mal in die Drittklassigkeit abgestürzt, 1996. Damals dabei: Michael Wiesinger als Spieler beim FCN. Jetzt scheint es zumindest kein Deja-Vu Erlebnis für ihn als Trainer zu geben....

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Viel zu knapp ausgefallen, mit einem 4:0 wäre schon locker alles entschieden gewesen.

    Aber wer hätte die Nürnberger besser zum Sieg schießen können als Fabian Nürnberger! :lachen: :positiv2:


    Der „Club“ ist bisher ein einziges Mal in die Drittklassigkeit abgestürzt, 1996. Damals dabei: Michael Wiesinger als Spieler beim FCN. Jetzt scheint es zumindest kein Deja-Vu Erlebnis für ihn als Trainer zu geben....

    Ein Deja-Vu Erlebnis als Trainer könnte es für ihn trotzdem geben. Relegation und Ingolstadt sind für ihn ja keine Unbekannten (wenn man mal 10 Jahre zurückschaut).

  • Bin auf froh das der Clubb das Hinspiel gewonnen hat & hoffe sie ziehen das ding auch durch :positiv1:

    Ab und zu bin ich mal in Nürnberg. Dann lieber in der zweiten Liga :ja1:

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Der „Club“ ist bisher ein einziges Mal in die Drittklassigkeit abgestürzt, 1996. Damals dabei: Michael Wiesinger als Spieler beim FCN. Jetzt scheint es zumindest kein Deja-Vu Erlebnis für ihn als Trainer zu geben....

    Ein Deja-Vu Erlebnis als Trainer könnte es für ihn trotzdem geben. Relegation und Ingolstadt sind für ihn ja keine Unbekannten (wenn man mal 10 Jahre zurückschaut).


    Das war natürlich nur auf den seltenen Sturz in die Drittklassigkeit bezogen. Wenn auf ewig sein Name in der Vereinsgeschichte damit verbunden wäre, (mit)verantwortlich zu sein für diese beiden historischen Abstiege.


    Und selbst davon abgesehen wäre 2010 trotzdem kein Deja-Vu. War er Trainer des Zweitligisten? Nein, er ist mit Ingolstadt aufgestiegen. Mit Nürnberg kann er das nicht, nur die Klasse halten.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)